Allgemeine Geschäftsbedingungen

§ 1 Geltungsbereich und Rechtsgrundlagen

  1. Die folgenden allgemeinen Geschäftsbedingungen beinhalten ein vorformuliertes vereinfachtes Klauselwerk, welches als Vertragsgrundlage zwischen dem Betreiber der Internetplattform http://www.urlaubsgruss.com, der Hendrik Mittas und Christian Reichenberger GbR und Ihnen, als Kunde bzw Auftragsgeber gilt.
  2. Hiermit wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass andere allgemeine Geschäftsbedingungen, etwa von dem Auftragsgeber, hier keinerlei Anwendung finden.

§ 2 Vertragsschluss

  1. Mit einer Bestellung unserer Dienstleistung erkennt der Auftragsgeber unsere allgemeinen Geschäftsbedingungen an. Dies gilt sowohl für die Nutzung via Internet als auch ├╝ber internetfähige Endgeräte wie Smartphones oder Tablets mit den verbundenen Applikationen. Mit der übertragung der Kundendaten gilt der Vertrag als rechtskräftig.
  2. Vorbehaltlich dessen, dass der Auftragsgeber sittenwiedrige Inhalte übermittelt, oder gegen geltendes Recht verstößt, ist der Betreiber berechtigt, von diesem Vertrag zurück zu treten.

§ 3 Leistungsumfang

  1. Der Vertrag beinhaltet die Produktion sowie die übermittlung einer vom Auftragsgeber gestalteten Postkarte, an eine vom Auftragsgeber angegebene Adresse.
  2. Die Beförderung dieser Postkarte wird durch ein bekanntes deutsches Versandunternehmen erfolgen.
  3. Mit Abgabe bei dem Versandunternehmen gilt die Leistung des Betreibers als vollbracht.
  4. Der Betreiber ist nicht verpflichtet, die überlassenen Daten auf Ihre Richtigkeit, Vollständigkeit oder auf die Einhaltung gesetzlicher Bestimmungen zu überprüfen.
  5. Für Mängel, die durch die vom Auftragsgeber überlassenen Daten entstehen, übernimmt der Betreiber keine Haftung.
  6. Im Rahmen von Werbeaktionen, bei denen der Kunde eine oder mehrere kostenlose Postkarten verschicken kann, behält sich der Betreiber vor, Empfehlungen von Unternehmen auf diesen Postkarten zu platzieren.
  7. Für den Fall das durch den Inhalt eine Urheberschutzverletzung, Wettbewerbsschutzverletzung oder sonstige Rechte Dritter verletzt werden, stellt der Auftragsgeber den Betreiber von Rechten Dritter frei.
  8. Bei der Registrierung eines Kundenkontos, wird jedem Neukunden ein Gutschein für eine kostenlose Postkarte per E-Mail zugeschickt. Jeder natürlichen Person steht maximal ein Gutschein zu. Sollte ein Kunde weitere Kundenkonten erstellen um sich auf diese Weise Gutscheine zu erschleichen, so ist der Betreiber berechtigt die Gutscheine zu löschen und die damit verbundenen Bestellungen zu stornieren. Des Weiteren behält sich der Betreiber das Recht vor, diese Kundenkonten zu sperren oder zu löschen.

§ 4 Pflichten des Auftragsgeber

  1. Der Auftragsgeber ist verpflichtet, die Daten vor der übermittlung an den Betreiber auf deren Richtigkeit zu überprüfen. Dies gilt insbesondere sowohl für die Qualität und den Druckbereich der Grafik als auch für die Versandfähigkeit der Adresse.
  2. Mängel, die durch den Betreiber entstanden sind, sind unverzüglich mitzuteilen. Mit Ablauf von zwei Wochen stellt der Auftragsgeber den Betreiber von Regressansprüchen frei.

§ 5 Preise, Fälligkeit und Mahnungen

  1. Die Vergütung ist nach Vertragsschluss per Vorkasse sofort zur Zahlung fällig. Dies wird durch eine vom Auftragsgeber ausgewählte Zahlungsart abgerechnet.
  2. Rechnungen werden ausschließlich per Email versendet. Für gestellte Rechnungen, wie etwa bei Gutscheinbestellungen, ist ein max. Zahlungsziel von 14 Tagen vorgesehen. Sollte der Aufftraggeber dieser Frist nicht nachkommen, so wird der Betrag durch den Betreiber angemahnt. Hierfür entstehen dem Auftraggeber zusätzliche Kosten. (Mahnstufe 1 = 2,50 Euro, Mahnstufe 2 = 5,00 Euro, Mahnstufe 3 = 7,50 Euro).
  3. Mit der Wahl der Bezahlmethode SEPA-Lastschriftverfahren ermächtigen Sie uns, den Gesamtbetrag von Ihrem Konto einzuziehen. Der Auftraggeber ist in diesem Fall dazu verpflichtet, sich über die notwendige Kontodeckung einen überblick zu verschaffen. Sollte der Betrag nicht abgebucht werden können, so werden dem Auftraggeber die entstehenden Kosten sowie eine Bearbeitungsgebühr in Höhe von 2,50 Euro in Rechnung gestellt. Dies gilt auch für den Fall, dass der Betrag auf Grund einer fehlerhaften Eingabe der Bankverbindung nicht eingezogen werden kann. Die hier angegebenen Daten werden ausschließlich zur Vollendung unserer Dienstleistung genutzt. Eine Weitergabe an Dritte ist ausgeschlossen.
  4. Der Kunde verpflichtet sich, auch die Entgelte zu bezahlen, die durch das Mitbenutzen anderer entstanden sind. Dies gilt insbesodere auch bei mißbräuchlicher Nutzung, solange dies durch den Auftraggeber nicht bewiesen werden kann.

§ 6 Urheberrecht

  1. Der Auftragsgeber erklärt ausdrücklich, die Rechte an allen übermittelten Bildern zu besitzen und überträgt dem Betreiber das Recht, diese im Rahmen der Postkartenproduktion zu verwenden. Dem Auftragsgeber ist es untersagt, Material, welches eine Straftat darstellt zu übermitteln.

§ 7 Haftung und Gewährleistung

  1. Der Betreiber übernimmt keine Gewährleistung für farbliche Differenzen des Druckerzeugnises gegenüber der Originaldaten. Es werden auch keine Reklamationen anerkannt, die auf eine mangelhafte Qualität des Originalbildes zurück zu führen sind, etwa durch eine zu niedrige Auflösung.
  2. Der Betreiber wird alle Aufträge möglichst kurzfristig realisieren. Eine geringfügige Zustellverzögerung berechtigt daher nicht zur Annahmeverweigerung. Für Schäden auf dem Transportweg übernehmen wir keine Haftung.

§ 8 Widerrufsrecht

  1. Alle erstellten Druckerzeugnisse sind speziell nach den Vorgaben des Kunden angefertigt und auf seine persönlichen Bedürfnisse zugeschnitten. Gemäß § 3 Abs. 2 Nr. 1 Fernabsatzgesetz ist daher das Recht zum Widerruf des Auftrages ausgeschlossen.

§ 9 Datenschutz

  1. Der Betreiber speichert und verarbeitet nur die Daten, welche zur Vollbringung der Dienstleistung nötig sind. Eine Weitergabe der Daten ist ausgeschlossen.
  2. Der Betreiber verpflichtet sich, die durch die Dienstleistung empfangenen Empfängerdaten, die persönlichen Daten des Auftragsgeber sowie den Grußtext unter Beachtung des Post- und Fernmeldegeheimnisses sowie der Datenschutzverordnung von Postdienstleistern und der gesetzlichen Vorschriften vertraulich zu behandeln.

§ 10 Sonstige Bestimmungen

  1. Zusätzliche oder abweichende Bestimmungen zu diesen allgemeinen Vertragsbedingungen gibt es nicht.
  2. Es gilt deutsches Recht.
  3. Erfüllungsort sowie Gerichtsstand ist Ratingen.
  4. Sollten eine oder mehrere Bestimmungen unwirksam sein, so wird hierdurch die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen nicht berührt.

Stand 01. Januar 2016